Klinikum Barnim Werner Forßmann Krankenhaus

Ein Unternehmen der GLG mbH Gesellschaft für Leben und Gesundheit

GLG Gesellschaft für Leben und Gesundheit mbH

Klinik für Neurochirurgie

Direkt zum Inhalt , Direkt zum Hauptmenü

Die Neurochirurgische Klinik wurde 1994 vom Land Brandenburg am Werner Forßmann Krankenhaus in Eberswalde mit 22 Betten (auf der Station 5, Haus 5) eingerichtet. Es stehen zusätzlich Behandlungsplätze auf den interdisziplinären Intensivstationen zur Verfügung.

Beschreibung der Klinik

OP-in der Neurochirurgie
OP in der Neurochirurgie

Jährlich werden 650 Patienten stationär betreut und 450 Operationen in einem speziell ausgestatteten Operationssaal durchgeführt.

Diagnostik und Therapie werden in enger Kooperation mit unseren Nachbardisziplinen durchgeführt, die sich mehrheitlich im Hause finden:

  • Die bildgebende Diagnostik wird von der Neuro-Radiologischen Klinik mit Computertomographie, Kernspintomographie und Angiographie durchgeführt.
  • Mit der HNO-Klinik werden die Patienten mit Tumoren der Hypophyse operiert und Patienten mit Akustikusneurinomen diagnostiziert und perioperativ betreut.
  • Die postoperative Überwachung erfolgt in Zusammenarbeit mit der Klinik für Anästhesiologie und Intensivmedizin.
  • Die Klinik für Strahlentherapie übernimmt die Mit- und Weiterbehandlung bei speziellen Tumor-Erkrankungen.
  • Im Konsil mit der Onkologischen Klinik werden Patienten mit metastasierendem Tumorleiden behandelt.

Das Team

Dr. med. Aeilke Brenner

Chefärztin:
Dr. med. Aeilke Brenner
Fachärztin für Neurochirurgie

Oberärzte:
Herr Andreas Frankenfeld
leitender Oberarzt, Chefarztvertreter

Dr. med. Ulrike Eisenberg
Dr. med. Christian Kellner
sowie weitere Fach- und Assistenzärzte

Station 5:
Stationsschwester:
Schwester Kerstin Buse
Tel.: 03334  69-2073
Sekretariat:
Frau Katja Willy
Tel.: 03334 69-2371
Fax: 03334 69-2120
E-Mail: nch(at)klinikum-barnim.de

Das Pflegeteam der Station 5
Das Team der Station 5

Unsere operativen Leistungen

Erkrankungen des Gehirns:

Erkrankungen des Gehirns:

Tumor
  • Hirneigener Tumor (z.B. Astrozytom, Gliobastom)
  • Hypophysentumor
  • Kleinhirnbrückenwinkel-
    und Schädelbasistumor
  • Meningeom
  • Hirnmetastase
  • u.a.
Gefäß-
missbildung
  • Hirnarterienaneurysma
  • AV- Angiom
  • Kavernom
Hirnblutung
  • Hypertone Massenblutung
  • Infarkt
Schädel-Hirn-
Verletzung
  • offene Schädelverletzung
  • epi- und subdurale Blutung
  • Hirnkontusion und Hirnödem
Hydrocephalus
  • programmierbares Ventilsystem
  • endoskopische Ventrikulostomie

Wirbelsäulen- und Rückenmarkerkrankungen:

Wirbelsäulen- und Rückenmarkerkrankungen:

 
Degeneratives Wirbelsäulen
leiden
  • Bandscheibenvorfall
    differenzierte Behandlung durch:
    - mikrochirurgische
      Bandscheibenausräumung
    - Implantation von
      Bandscheibenprothesen
  • Spinalkanalstenose
    - Implantation von
      interspinösen Spreizern
    - Dekompression
    - Fusionoperation
  • Instabilität und Wirbelgleiten
    - Fixateur interne   
Wirbelsäulen
verletzung
  • Fraktur
    abgestuftes Therapieschema:
    - konservative Therapie
    - Kyphoplastie und    
      Vertebroplastie
    - Instrumentation 
    - Wirbelkörperersatz
  • Luxation
spinaler Tumor 
  • Meningeom
  • Neurinom
  • Astrocytom
  • Ependymom
  • Metastase
  • Abszess
spinale Fehlbildung
  • Syringomyelie

Erkrankungen der peripheren Nerven:

Erkrankungen der peripheren Nerven:

 
Engpass-
Syndrom   
  • Carpaltunnelsyndrom
  • Sulcus ulnaris Syndrom
  • Tarsaltunnelsyndrom
  • Scalenussyndrom
Tumor
  • Neurinom
  • Neurom
Verletzung

  • Nervennaht und Transplantat
  • Neurolyse

Spezielle Schmerztherapie:

Spezielle Schmerztherapie:

 
chronisches WS-Schmerzsyndrom
  • Thermocoagulation der Wirbelgelenke
  • Implantation von Medikamentenpumpen
Trigeminusneuralgie
  • microvaskuläre Dekompression

Spezielle Operationstechniken:

Spezielle Operationstechniken:

Spezielle Operationstechniken:
Mikrochirurgie Schlüssellochchirurgie unter dem Operationsmikroskop
NeuroEndoskopie endoskopische Operation im Ventrikel, der Bandscheibe,  Beincarpaltunnelsyndrom
NeuroNavigation computergesteuerte 3-dimensionale Bilddatenverarbeitung zur Operationsplanung und  Ausführung 
Intraoperativer Ultraschall  Überprüfung der  Lokalisation und der OP-Radikalität
NeuroMonitoring

Messverfahren zur  Überwachung von Hirn-, Nerven- und Rückenmarksfunktionen während der Operation
Ultraschall-
zertrümmerer
Spezialgerät zur Entfernung von Tumorgewebe

Ambulanz

Schwester Anke Kaczmarek
telefonische Termin-Vereinbarung: 
Tel.: 03334  69-2366
Haus 1, Ebene 3

Sprechstunden:
Montag - Freitag nach Voranmeldung
ambulante Operationen:
freitags