Klinikum Barnim Werner Forßmann Krankenhaus

Ein Unternehmen der GLG mbH Gesellschaft für Leben und Gesundheit

GLG Gesellschaft für Leben und Gesundheit mbH

Klinik für Frauenheilkunde

Direkt zum Inhalt , Direkt zum Hauptmenü

Klinik für Frauenheilkunde

Gynäkologie und Geburtshilfe

Die Klinik
Das Team
Leistungen
Ambulanzen

Klinikflyer

In der Klinik für Frauenheilkunde werden alle gut- und bösartigen Erkrankungen der weiblichen Geschlechtsorgane behandelt.
Die Klinik verfügt über 32 Betten und einen modernen Kreißsaal.
Die Frauenklinik ist in das DMP („Disease- Management-Programm“) eingebunden und Behandlungszentrum für Brustkrebs.
Die urogynäkologische Sprechstunde zur Behandlung der weiblichen Inkontinenz ist zertifizierte Beratungsstelle der Deutschen Kontinenzgesellschaft (GIH).
Unsere Geburtshilfe und die neonatologische Intensivstation sind als perinataler Schwerpunkt des Landes Brandenburg anerkannt.
Es gibt  für die Mütter und ihre Babys ein Stillcafè im Haus 3 (1. Ebene).

Schwangerschaft und Geburt
- virtueller Rundgang durch die Geburtsstation-

Mehr als 600 Kinder werden jährlich in der Klinikum Barnim GmbH, Werner Forßmann Krankenhaus geboren. In unserem modernen, wohnlichen Kreißsaal sind auch Unterwasser- und Hockergeburten möglich.
Eine Kreißsaalbesichtigung und die vorgeburtliche Untersuchung finden nach telefonischer Absprache statt, Tel.: (0 33 34) 69-22 73.
Elterninformationsabend mit Kreißsaalführung

Sie finden die Parkplätze unmittelbar im Bereich des ehemaligen Haupteingangs.

Das Team

Chefarzt Dr. med. Thomas Michel

Chefarzt:
Dr. med. Thomas Michel
Facharzt für Gynäkologie und Geburtshilfe
Schwerpunkt: Gynäkologische Onkologie
Tel.: (0 33 34) 69 22 70
E-Mail: frauenkl(at)klinikum-barnim.de

Sekretariat:
Tel.: (0 33 34) 69-22 70
Fax: (0 33 34) 69-21 70
E-Mail: frauenkl(at)klinikum-barnim.de
Oberärzte:
Leitender OA Dr. med. Andreas Schwenke
OÄ Dr. med. Ellen Schmidt

Stationsschwestern:

Perinatalzentrum, Station 9: Angela Weber
Gynäkologie, Station 3: Bärbel Mischke
Kreißsaal/ leitende Hebamme: Juliane Schönberger

Leistungsspektrum

Kreißsaal
Kreißsaal

Leistungsspektrum der Geburtshilfe

  • Diagnostik bei Risikoschwangerschaften mit  Amniozentese (Fruchtwasserpunktion)
  • Ultraschalluntersuchungen zum Fehlbildungsausschluss und zur Feststellung der Durchblutungsverhältnisse (Farbdoppler-Sonografie)
  • Risiko- und Frühgeburten ab der 28. Schwangerschaftswoche können durch die versierte neonatologische Betreuung jederzeit erfolgen
  • Spontangeburt aus Beckenendlage (ggf. äußere Wendung des Kindes in eine Schädellage
  • Alternative Entbindungsmethoden („Wannengeburt“, Gebärhocker)
  • Rückenmarksnahe Schmerzbehandlung (Peridural-/Spinalanästhesie) auf Wunsch zur Erleichterung der Spontangeburt oder für den Kaiserschnitt
  • Familienorientierte Geburtshilfe („Vaterentbindung“; „24-Stunden-rooming in“; Familienzimmer vor und nach der Entbindung)
  • Schwangerschaftsinformationsabende mit Besichtigung des Kreißsaales
  • Geburtsvorbereitungskurse
  • Spezielle Mütterbetreuung von Risikoschwangerschaften z.B. Zwillingsschwangerschaften und Diabetes in der Schwangerschaft
  • Bei Notwendigkeit oder Wunsch eines Kaiserschnittes steht ein Operationssaal im Kreißsaal zur Verfügung. Wir favorisieren dabei die gewebeschonende Methode nach „Misgav-Ladach“. Bei einer Rückenmarkanästhesie kann der Partner bei der Operation anwesend sein
  • Ambulante Geburt und Entbindung mit einer Beleghebamme

Leistungsspektrum der Gynäkologie

In der Onkologie werden stadiengerecht alle bösartigen Tumore der weiblichen
Genitalorgane (Radikaloperationen, z.B.nach Wertheim) behandelt, ggf. auch zusammen mit Viszeralchirurgen und Urologen (Exenterationen).

Diagnostik und Behandlung von gut- und bösartigen Brusterkrankungen.
Sonographisch oder radiologisch gestützt werden stereotaktische Hochgeschwindigkeitsbiopsien durchgeführt. Favorisiert wird bei Bösartigkeit eines Tumors eine brusterhaltende Vorgehensweise. Zusammen mit der Nuklearmedizin wird die Sentinel-Node-(„Wächter-Lymphknoten“)-Technik praktiziert. Durch dies Methode können wir die Patienten selektieren, denen eine ausgedehnte Lymphknotenentfernung in der Axelhöhle erspart bleiben kann.

Untersuchungen und Behandlungen von Harninkontinenz (Blasenschwäche) und Prolapsformen (Senkungen). Operationen bei Prolaps (vorwiegend von der Scheide aus) und zur Behebung einer Harninkontinenz z.B. Einlage eines Kunststoffbandes (TVT) oder einer Kolposuspension (OP nach BURCH).

Durchführung sämtlicher gynäkologischer Standardeingriffe – wobei wir bei der Gebärmutterentfernung den Frauen möglichst den Bauchschnitt ersparen.

Bauchspiegelung („sog. Schlüssellochchirurgie“) für diagnostische und therapeutische Eingriffe an Gebärmutter, Eileitern und Eierstöcken u.a. auch bei Kinderlosigkeit und zur Entfernung von Myomen (Muskelknoten) zur Erhaltung der Gebärmutter.
Hitzeverschorfung der Gebärmutterschleimhaut (Endometriumablation mittels
Thermachoiceverfahren) bei zu starken Blutungen und damit die Möglichkeit des
Organerhaltes.

Hysteroskopische Eingriffe (Spiegelung der Gebärmutterhöhle) und Lasertherapie.

Interdisziplinäre Tumorkonferenzen werden zusammen mit Strahlentherapeuten, Onkologen und Pathologen durchgeführt. In enger Zusammenarbeit mit der Strahlentherapie und der tagesklinischen Onkologie werden alle adjuvanten Behandlungsmethoden angeboten.

Sonographische Untersuchung
Sonographische Untersuchung

Ambulanzen

Sprechstunden:

  • Chefarztsprechstunde
    Anmeldung: (0 33 34) 69-22 70 oder 69-18 90
    Überweiser: alle Ärzte 
     
  • Schwangerenbetreuung bei vorliegenden Risiken mit Ultraschall-Feindiagnostik und Farbdoppleruntersuchung oder bei normal verlaufender Gravidität zur Geburtsplanung ca. 4 Wochen vor dem Geburtstermin.
    (täglich nach Absprache)
    Anmeldung: (33 34) 69-18 90
    Bitte bringen Sie einen Überweisungsschein vom Gynäkologen mit. 
     
  • Geburtsvorbereitungskurse oder Elterninformationsabende
    Anmeldung: (0 33 34) 69-22 73 oder 18 90
    Termine s. unter 
     
  • Urogynäkologische Sprechstunde mit Urodynamik
    im Haus 2, Frauenklinik
    (Blasendruckmessung) u. Introitus- oder Perinealssonographie
    Mo. und Do.: 12.00 - 15.00 Uhr, nach Vereinbarung
    Anmeldung: (33 34) 69-18 90
    Bitte bringen Sie einen Überweisungsschein vom Gynäkologen oder Urologen mit. 
     

Wir freuen uns auf Sie!